Kirchgemeinderatswahlen vom 21. Mai 2017

Wahlbestätigung (stille Wahlen)

Für die nach Proporzwahlverfahren vorzunehmenden Erneuerungswahlen in den Gemeinderat der röm.-kath. Kirchgemeinde Balsthal für die Amtsperiode 2017-2021 sind während der Anmeldefrist nicht mehr Kandidaten und Kandidatinnen angemeldet worden, als Sitze zu besetzen sind.
Die Vorgeschlagenen gelten somit als in stiller Wahl gewählt; der angesetzte Wahlgang findet nicht statt (§§67 und 68 GpR).

Als fünftes Mitglied des Kirchgemeinderates ist gewählt:
Gemeinsame Liste:
Jäggi Kurt, 1959, Elektroinstallateur

Balsthal, 27. Juni 2017                           Der Kirchgemeinderat

Rechtsmittel:
Beschwerde an das Verwaltungsgericht (eingeschrieben) innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am dritten Tag nach der Publikation der stillen Wahl mit öffentlichem Anschlag (oder im Publikationsorgan der Gemeinde) (§§160 und §49 Abs. 2 GpR i.V. m. §21 Abs. 1 Bst. d VpR).

Informationen aus dem Kirchgemeinderat

Zwecks Sicherheit der Kirchgänger muss eine Abschrankung beim Veloständer geprüft werden. Der Veloständer wird schlecht wahrgenommen und man kann leicht darüberstolpern.
Damit der Unterhalt des Kronleuchters sowie die Benützung der Leinwand beim Altar vereinfacht werden können, hat der Kirchgemeinderat einer elektrischen Senk-/Hebefunktion derselben zugestimmt.
Um einem HPS-Schüler einen praktischen Einblick in die Arbeitswelt zu gewähren, wurde auch dieser Anfrage für ca. 6 Praktikumstage zugestimmt. Der Schüler wird den Sakristan Georg Rütti am Mittwochmorgen bei seinen Arbeiten begleiten.
Informationen erhielt der Rat zu folgendem:
- anstehende Reparaturen auf dem Spielplatz

Der Kirchgemeinderat