News

...

Coronavirus

Liebe Pfarreiangehörige
Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise finden keine Gottesdienste und keine religiösen Versammlungen bis am 19. April statt.
Der Bischof entbindet von der Sonntagspflicht.
Die Kirche bleibt für das persönliche Gebet offen.
Die Jahrzeiten und Gedächtnisse werden zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
Tragen Sie Sorge und unterstützen Sie sich gegenseitig. Wir glauben fest daran, dass wir die Situation gemeinsam durchstehen. Wir wünschen Ihnen allen viel Zuversicht und Gottvertrauen.

 

 

 

Ökumenische Aktion: Gemeinsam beten und Kerzen anzünden

Um ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit zu setzen rufen die Schweizer Bischofskonferenz und die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz in einer gemeinsamen Botschaft alle Gläubigen auf, jeweils donnerstags um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und sie sichtbar vor einem Fenster ihres Hauses oder ihrer Wohnung zu platzierenund etwas zu beten, beispielsweise ein Vaterunser: für die am Virus Erkrankten, für die im Gesundheitswesen Arbeitenden und für alle Menschen, die angesichts der aktuellen Lage zu vereinsamen drohen.
Ein Lichtermeer der Hoffnung soll sich so durch das ganze Land ziehen. Diese Aktion dauert bis zum Gründonnerstag.

Unter folgendem Link ist ein Lichtergebet für zu Hause abrufbar:
www.nachtderlichter.com

 

 

 

Fastenopferprojekt Laos

Die Menschen in den Projekten von Fastenopfer zählen auf Ihre Solidarität - besonders in diesen schwierigen Zeiten.

Wenn bei Fastenopfer weniger Spenden eingehen, müssen den Projekten mitten im Jahr die Budgets gekürzt werden. Das beeinträchtigt ihre positive Wirkung. Es können beispielsweise weniger Spargruppen gegründet und betreut werden, mit denen arme Familien sich nachhaltig von ihren Schulden befreien.

Unsere Pfarrei will sich solidarisch zeigen und wie jedes Jahr die Kollekte am Ende der Fastenzeit durchführen - nur leider können wir wegen Corona nicht im Gottesdienst oder am Risottoessen sammeln. Aus diesem Grund stellt Ihnen Fastenopfer die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung, wie Sie direkt von zu Hause aus spenden können.

Alle Spenden aus unserer Pfarrei werden unserem Projekt in Laos gutgeschrieben.

Per Einzahlungsschein: Nehmen Sie den am Ende Ihres Fastenkalenders oder zahlen Sie ein auf Postkonto 60-19191-7, Fastenopfer, Alpenquai 4, 6002 Luzern. Hier können Einzahlungsscheine bestellt werden: www.fastenopfer.ch/shop

Per E-Banking: IBAN CH16 0900 0000 001 9191 7, Fastenopfer, Alpenquai 4, 6000 Luzern 2

Per Online-Spenden: Auf www.fastenopfer.ch/spenden können Sie mit Ihrer Kreditkarte direkt Online spenden. Bitte geben Sie bei den Bemerkungen Ihre Pfarrei an.

Herzlichen Dank für Ihre Solidarität.

 

 

Heimosterkerzenverkauf

Die gesegneten Heimosterkerzen können zum Preis von Fr. 10.- in der Vorhalle der Kirche gekauft werden. Bitte werfen Sie den Geldbetrag in die Schriftenstand-Kasse ein. Herzlichen Dank.

Ostern:
Seit jeher und immer,
aufgehoben in Raum und Zeit,
in Zeit und Ewigkeit!

Heinz Bader

 

 

 

 

 

Freiwillige gesucht!

Im Café Wortschatz, das jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr im Pfarreiheim stattfindet, ist sozusagen  jeden Dienstag Pfingsten. Denn das aufeinander Hören, das miteinander Sprechen will gelernt sein. Sich über Kulturgrenzen hinweg zu verstehen, ist eine grosse Freude. Auch andere Schriften (wie z.B. die arabische) hier wahrzunehmen, zeigt auf, wie sehr das Wunder von Pfingsten bis heute ein Wunder bleibt, dass Menschen sich verstehen. Gleichzeitig braucht es Zeit und Geduld.

Wir suchen noch Freiwillige zum Deutsch Unterrichten und für die Kinderbetreuung.
Im Café Wortschatz wird nur Deutsch gesprochen und man muss keine andere Sprache können.
Wer Interesse hat und die Möglichkeit, regelmässig teilzunehmen, meldet sich bei Katrin Vogt, 062 386 12 45.

 

 

Winterzeit

Vom 1. November bis 31. März 2020 finden die Beerdigungsgottesdienste jeweils in der Pfarrkirche oder in der reformierten Kirche statt.