Kalender von Holderbank

(Spezielle Gottesdienste / Anlässe)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Coronavirus

 

Liebe Pfarreiangehörige


Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise finden bis vorläufig 19. April keine Gottesdienste und religiöse Versammlungen statt. Der Bischof entbindet von der Sonntagspflicht.
Die Kirche bleibt für das persönliche Gespräch offen.
Jahrzeiten und Gedächtnisse finden zu einem späteren Zeitpunkt statt.
Tragen Sie Sorge und unterstützen Sie sich gegenseitig. Wir glauben fest daran, dass wir die Situation gemeinsam durchstehen. Wir wünschen Ihnen allen viel Zuversicht und Gottvertrauen.

 

 

 

 

Fastenopferprojekt Laos

Die Menschen in den Projekten von Fastenopfer zählen auf Ihre Solidarität - besonders in diesen schwierigen Zeiten.
Unsere Pfarrei spendet am Ende der Fastenzeit jedes Jahr einen grosszügigen Betrag für die Menschen in den Projekten von Fastenopfer. Leider ist dies dieses Jahr in unserem Gottesdienst und an unserem Suppentag nicht möglich. Wir bitten daher alle Pfarreimitglieder, auch jetzt Ihren Beitrag zu leisten, für Menschen, die immer in unsicheren Zeiten leben. Alle Spenden aus unserer Pfarrei werden von Fastenopfer direkt unserem Projekt in Laos gutgeschrieben.
Nehmen wir die aktuelle Situation als Chance, uns mit den Menschen hier und im Süden solidarisch zu zeigen. Im Namen der benachteiligten Menschen im Süden danken wir Ihnen ganz herzlich!

Per Einzahlungsschein: Nehmen Sie den am Ende Ihres Fastenkalenders oder zahlen Sie ein auf Postkonto 60-19191-7, Fastenopfer, Alpenquai 4, 6002 Luzern. Hier können Einzahlungsscheine bestellt werden: www.fastenopfer.ch/shop

Per E-Banking: IBAN CH16 0900 0000 6001 9191 7, Fastenopfer, Alpenquai 4, 6000 Luzern 2.

Per Online-Spenden: Auf www.fastenopfer.ch/spenden können Sie mit Ihrer Kreditkarte direkt online spenden. Bitte geben Sie bei den Bemerkungen Ihre Pfarrei an.

Herzlichen Dank für Ihre Solidarität.

 

 

 

 

 

Ökumenische Aktion: Gemeinsam beten und Kerzen anzünden

Um ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit zu setzen, rufen die Schweizer Bischofskonferenz und die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz in einer gemeinsamen Botschaft alle Gläubigen auf, jeweils donnerstags um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und sie sichtbar vor einem Fenster ihres Hauses oder ihrer Wohnung zu platzieren und etwas zu beten, beispielsweise ein Vaterunser: für die am Virus Erkrankten, fürdie im Gesundheitswesen Arbeitenden und für alle Menschen, die angesichts der aktuellen Lage zu vereinsamen drohen.
Ein Lichtermeer der Hoffnung soll sich so durch das ganze Land ziehen. Diese Aktion dauert bis Gründonnerstag.

 

 

Heimosterkerzenverkauf

Die gesegneten Heimosterkerzen können in der Kirche zum Preis von Fr. 10.- gekauft werden. Werfen Sie bitte den Geldbetrag in die bereitgestellte Kasse. Besten Dank.

Ostern:
Seit jeher und immer,
aufgehoben in Raum und Zeit,
in Zeit und Ewigkeit!

Heinz Bader

 

 

 

Suppen-Essen

Sonntag, 29. März

Das Suppen-Essen findet wegen der Corona-Situation nicht statt. Besten Dank für Ihr Verständnis.